Impressum:

© Schillen & Friends 2018. Alle Rechte vorbehalten.

+43 650 4356705

info@schillen-friends.com

www.schillen-friends.com

 

Es gelten: AGB UBIT unter: www.wko.at/ubit/ub/agbs.htm
Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz

fbg_neu.png

Eine Initiative der 

Katharina Hofer-Schillen

Public Relations. lizenzierte Auditorin. Vortragende. Speakerin.

 

„Als lizenzierte Auditorin ist es mein Ziel, eine familienfreundliche Gesamtstrategie für Ihr Unternehmen zu erarbeiten.

Mit Unterstützung einer qualifizierten Projektgruppe aus dem Unternehmen, präsentiere ich in zwei Workshops, wie einfach es sein kann, die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben zu verbessern und sichtbar zu machen."

Wertschätzung – die neue Work-Life-Balance und das beste Employer Branding für Ihr Unternehmen!

 

Als familienfreundlicher Arbeitgeber attraktiv zu sein, im klaren Vorteil beim Wettbewerb um qualifizierte Arbeitskräfte, Mitarbeiter langfristig binden, Image, Betriebsklima und Zufriedenheit steigern – all das sind positive Begleiterscheinungen, wenn Betriebe den Fokus stärker auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie legen. So weit so gut. Das ist nichts Neues. Aber wie schaffe ich es, als Unternehmer mein Personal zu begeistern, ein WIR-Gefühl zu schaffen, neue Mitarbeiter zu gewinnen und mich gleichzeitig auf die neue Generation Z einstellen?

 

Das Erfolgsrezept: Wertschätzung und Motivation durch Familienfreundlichkeit, die Menschen in ihrer gesamten Persönlichkeit wahrzunehmen. Denn: Familie hat jeder! Das sind die Eltern, die Geschwister, der Partner, die Kinder, die Freunde. Und der Spagat, allen gerecht zu werden, dem Arbeitgeber und dem privaten Umfeld gegenüber, ist vor allem für Berufstätige ein großer Balance-Akt. Daher ist die Unterstützung seitens des Arbeitgeber, den Arbeitsalltag zu erleichtern – immer vorausgesetzt im Rahmen der Möglichkeiten - der absolute Motivationsbooster. Respekt und ein erfolgreiches Miteinander bilden eine Allianz.

Für viele Betriebe ist das Thema Vereinbarkeit längst selbstverständlich, denn es ist nicht nur ein emotionales Thema, vor allem auch ein Wirtschaftliches. Aktuelle Studien zeigen auf, dass mittlerweile die Vereinbarkeit an erster Stelle steht bei der Jobsuche. Zufriedene und leistungsstarke Mitarbeiter bilden das Fundament für den Erfolg des Unternehmens. Allerdings funktionieren vereinbarkeitsfördernde Maßnahmen und werden nur dann geschätzt, wenn sie sichtbar, also nicht als selbstverständlich gesehen werden und in der Führungskultur fest verankert sind.

 

Schon kleine Maßnahmen können so vieles positiv verändern: ein schwarzes Brett als Kommunikationsforum für Angebote rund um die Vereinbarkeit, Besprechungen werden terminlich familienfreundlich angesetzt, Pausensnacks, Familienfreundlichkeit in PR- und Werbung platzieren, Karenzmanagement, Vergünstigungen für die gesamte Familie…

 

All das setzen Sie bereits um und noch mehr? Dann haben Sie es auch verdient, dafür ausgezeichnet zu werden. Vom Bundesministerium, der Republik Österreich, mit dem staatlichen Gütezeichen „Wir sind familienfreundlicher Arbeitgeber.“ Verbunden mit zahlreichen positiven Effekten wie Presseveröffentlichungen, Imagetransfer, mehr Bewerber, weniger Fluktuation und Krankheitstage…

 

Mein Ziel als lizenzierte Auditorin ist es, eine familienfreundliche Gesamtstrategie für Ihr Unternehmen zu erarbeiten. Ich zeige Ihnen, wie einfach es sein kann, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern und sichtbar zu machen. Förderung? Für nicht öffentliche Unternehmen: ja!     

Zertifikatsverleihung 2020 mit Bundesministerin Christina Aschbauer

Eine Initiative und mit Unterstützung:

Familienfreundlichkeit lohnt sich!

Bundesförderung möglich - je nach Beschäftigtenzahl zwischen € 3.000.00 und € 5.000.00.

Landesförderung möglich – bis zu € 2.500, gilt für nicht öffentlich rechtliche Unternehmen.
 

Die Kosten hängen ab vom Modell und der Vereinbarung mit der Auditorin (ca. € 6.000,-) und Gutachtungskosten (ab ca. € 1.600,-).

Beispiel: das Unternehmen beschäftigt bis 50 MitarbeiterInnen in Kärnten. Die Förderung beläuft sich auf 7.500 Euro. Das Unternehmen beschäftigt bis 51-150 MitarbeiterInnen. Die Förderung beläuft sich auf 6.000 Euro. Ab 101 MitarbeiterInnen beläuft sich die Förderung auf 4.500 Euro.
 

Der Förderantrag wird mit der Vereinbarung eingereicht. Die Zusage erfolgt innerhalb weniger Tage.
 

Familienfreundlichkeit ist ein wirtschaftliches Thema

Fachkräfte sind priviligiert. Sie können sich ihren Arbeitgeber/in nach besonderen Merkmalen aussuchen.

 

Wer auf Familienfreundlichkeit setzt, hat die Nase vorne. Eine familienfreundliche Personalpolitik bringt Vorteile für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen und Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen. Für die Arbeitgeber/innen kann der Fokus auf Familienfreundlichkeit zu einem zentralen Wettbewerbsvorteil und Image-Attribute im Kampf um die besten Köpfe werden. 

 

Die Arbeitnehmer/innen können Beruf, Familie und Freizeit besser vereinbaren. Dadurch steigt die Zufriedenheit, die Produktivität und das Arbeitsklima verbessern sich. 

logo_audit_berufundfamilie_neu_2 (1).png

Das Audit berufundfamilie

Das Audit berufundfamilie ist die beste Lösung für Unternehmen, wenn es darum geht, die besten Mitarbeiter/innen für die Umsetzung der Unternehmensziele zu gewinnen und sie an das Unternehmen zu binden. Es ist ein maßgeschneidertes Instrument für Unternehmen aller Branchen, Betriebsgrößen und Rechts- und Unternehmensformen ab 5 MitarbeiterInnen.

 

Unternehmen, die den Auditprozess erfolgreich durchführen, werden von der Bundesministerin für Frauen, Familie & Jugend mit dem staatlichen Gütezeichen "Audit berufundfamilie" ausgezeichnet. 

 

Bei diesem systematischen Prozess werden in zwei Workshops á 2,5 Stunden die bereits vorhandenen familienfreundlichen Maßnahmen evaluiert und gemeinsam neue, an die individuellen Bedürfnisse angepassten Maßnahmen, entwickelt.

 

Ziel des Audits soll eine familienfreundliche Gesamtstrategie für das Unternehmen sein. Wir erheben, was es alles bereits an Maßnahmen gibt, dann entwickeln wir gemeinsam ein Programm, das für den Betrieb und die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gleichermaßen passt. 

Ausführliche Informationen zum Ablauf finden Sie hier

Ihre Auszeichnung ist für die Öffentlichkeit und ihr Team sichtbar. Medienberichte und Stellenausschreibungen werden entsprechend ausgerichtet.

Best Practice Beispiele finden Sie hier!

Österreichweit sind mehr als 750 kleine und große Unternehmen bereits auditiert.

Referenzen 2019